Blog
Home » Ferien & Feiertage Deutschland » Deutschland 2018 » Wie Arbeitnehmer 2018 ihren Urlaub planen sollten

Wie Arbeitnehmer 2018 ihren Urlaub planen sollten

Alljährlich stellt sich für Arbeitnehmer die Frage, welche Kombination aus Urlaubstagen und Feiertagen am lukrativsten für die eigene Freizeit ist. Wer geschickt plant, wird sich 2018 über viele freie Tage freuen. Die Anwendung von Brückentagen bezieht sich im Folgenden ausgehend von einer Arbeitswoche von Montag bis Freitag.

Das Jahr 2018 startet bereits arbeitnehmerfreundlich, sodass sich schon zum Jahresbeginn ein Plus an Freizeit realisieren lässt. Der 01. Januar 2018 ist ein Montag. Nimmt man sich nun vom 02. Januar bis zum 05. Januar frei, erzielt man neun freie Tage mit gerade einmal vier Tagen Urlaub. Denn werden die Wochenenden mitgerechnet, hat man vom 30. Dezember 2017 bis zum 09. Januar 2018 frei.

Weiterhin lassen sich rund um Ostern Brücken bauen. Vom 30. März, Karfreitag, bis zum 02. April, Ostermontag, haben Arbeitnehmer vier freie Tage. Nimmt man sich vier Tage frei, vom 26. März bis zum 29. März, werden schnell zehn Urlaubstage daraus. Verantwortlich dafür ist das Wochenende vom 24. März bis zum 25. März. Doch auch wer die Tage vom 30. März bis zum 08. April wählt, erzielt mit vier Urlaubstagen zehn freie Tage.

01. Mai

Der nächste erfreuliche Tag für Arbeitnehmer dürfte der 01. Mai sein, denn der Tag der Arbeit verhilft ihnen zu einem verlängerten Wochenende. Bei Einsatz eines Arbeitstages, dem 30. April, wird so ein langes Wochenende aus dem Feiertag, der auf einen Dienstag fällt. Wer drei weitere Tage frei nimmt, hat vom 28. April bis zum 06. Mai frei, also neun Tage am Stück.

Mit Himmelfahrt und Pfingsten bietet der Mai weitere Möglichkeiten zum Erholen und Entspannen. Christi Himmelfahrt, das am 10. Mai, einem Donnerstag, stattfindet, lässt sich unter Einsatz eines Urlaubstages unkompliziert zum verlängerten Wochenende ausbauen. Ebenfalls lohnend ist es, sechs Urlaubstage zu investieren und so ganze zwölf Tage frei zu haben. Dazu sollten die freien Tage vom 11. bis zum 18. Mai geplant werden, denn kombiniert mit Christi Himmelfahrt und Pfingsten ergeben sich so zwölf freie Tage. Doch Pfingsten bietet noch weitere Optionen für extra viel Freizeit. Vier Urlaubstage, die vor und nach dem Pfingstwochenende eingesetzt werden, sorgen für neun freie Tage.

03. Oktober

Der nächste Tag zum Brücken bauen ist der 03. Oktober, der auf einen Mittwoch fällt. Wer zwei Urlaubstage einplant, ganz gleich, ob vor oder nach dem Tag der Deutschen Einheit, schafft sich ein verlängertes Wochenende. So erhält man fünf freie Tage bei Einsatz von zwei Urlaubstagen, nimmt man vier freie Tage, hat man insgesamt neun Tage frei.

Abschließend fallen Heiligabend und Silvester im Jahr 2018 auf einen Montag. So können Arbeitnehmer vom 22. Dezember bis Neujahr freimachen und erhalten elf freie Tage, bei gerade einmal vier genutzten Urlaubstagen.

Wenn dir dieser Urlaubsplaner gefällt -> Teile ihn mit deinen Freunden!

Send this to a friend