Blog

Fronleichnam

Wann ist Fronleichnam?

Fronleichnam ist ein Hochfest der katholischen Kirche, der ebenfalls die Bezeichnung „Kranzltag“ oder „Sakramentstag“ trägt. Fronleichnam ist ein gesetzlicher Feiertag, der stets am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitsfest stattfindet und dadurch stets zwischen dem 21. Mai und 24. Juni liegt. In den nächsten Jahren feiern die Österreicher Fronleichnam an diesen Tagen:

  • Fronleichnam 2017: Donnerstag, den 15. Juni 2017
  • Fronleichnam 2018: Donnerstag, den 31. Mai 2018
  • Fronleichnam 2019: Donnerstag, den 20. Juni 2019
  • Fronleichnam 2020: Donnerstag, den 11. Juni 2020
  • Fronleichnam 2021: Donnerstag, den 3. Juni 2021
  • Fronleichnam 2022: Donnerstag, den 16. Juni 2022
  • Fronleichnam 2023: Donnerstag, den 8. Juni 2023
  • Fronleichnam 2024: Donnerstag, den 30. Mai 2024
  • Fronleichnam 2025: Donnerstag, den 19. Juni 2025

Wo ist Fronleichnam ein Feiertag?

Fronleichnam ist in allen Bundesländern Österreichs ein anerkannter Feiertag. An Fronleichnam ist deshalb nicht nur arbeitsfrei. Sämtliche Ämter sind geschlossen. Außerdem stehen Geschäfte an diesem Tag nicht zum Verkauf offen. Auch Schüler dürfen selbstverständlich zu Hause bleiben.

Feiertag Fronleichnam - Tipps zur Urlaubsplanung!

Als Fenstertag oder Zwickeltag ist Fronleichnam geradezu prädestiniert. Denn Fronleichnam fällt in jedem Jahr auf einen Donnerstag. Aus diesem Grund bietet es sich an, sich auf ein verlängertes Wochenende zu freuen, indem auf dem Urlaubsschein der daraufhin folgende Freitag angekreuzt wird. Fronleichnam ist einer der Feiertage, der hervorragend als Fenstertag geeignet ist. Wer bereit ist, einen Urlaubstag für den Freitag zu opfern, kann vier Tage am Stück durchatmen und alle Sorgen des Arbeitsalltags vergessen. Eine mögliche Option wäre, Fronleichnam mit dem vorangehenden Pfingstfest zu verbinden. Weil Pfingstmontag stets zehn Tage vor Fronleichnam gefeiert wird, würden sich Arbeitnehmer auf diesem Wege einen längeren Urlaub gönnen. Weil die Pfingst- sowie Fronleichnamswoche jeweils einen Feiertag beinhalten, müssten Arbeitnehmer zur Komplettierung dieser Wochen insgesamt acht Urlaubstage einplanen. Im Gegenzug gäbe es insgesamt 16 freie Tage in Folge, die sich bestens für eine längere Reise eignen.

Wissenswertes rund um Fronleichnam

Schon im Jahr 1264 gradierte Papst Urban IV. Fronleichnam zu einem Feiertag der Gesamtkirche. Legenden besagen, dass die Ernennung von Fronleichnam zum christlich-katholischen Feiertag auf einer Vision von Juliana von Lüttich basiert. Diese behauptete, dass ihr Jesus Christus im Traum erschienen ist und einen christlich-katholischen Feiertag einforderte. Inspiriert von mittelalterlichen Traditionen, ist es an Fronleichnam üblich, Prozessionswege zu schmücken und somit eine Prozessionsroute aus Bildern und Birkenzweigen zu erschaffen. Zudem ist Fronleichnam in Österreich ein beliebter Tag für Seeprozessionen. Ein wichtiger Teil vieler Fronleichnamsprozessionen ist die heilige Messe, die einen Zusammenhang mit dem letzten Abendmahl verdeutlicht.

Wenn dir dieser Urlaubsplaner gefällt -> Teile ihn mit deinen Freunden!

Send this to a friend