Blog

Pfingsten

Wann ist Pfingsten?

Pfingsten ist ein christlich motiviertes Fest, das in jedem Jahr am 50. Tag des Osterfestkreises stattfindet. In kirchlichen Traditionen wird Pfingsten auch als Geburtstag der Kirche betrachtet. Außerdem kennzeichnet Pfingstmontag das Ende des Osterfestes. Wie alle anderen Tage des Osterfestes ist der Pfingstmontag ein frei beweglicher Feiertag. Das heißt, dass das Erscheinen von Pfingsten vom Frühlingsvollmond abhängt und von Jahr zu Jahr variiert:

  • Pfingsten 2017: 5. Juni 2017
  • Pfingsten 2018: 21. Mai 2018
  • Pfingsten 2019: 10. Juni 2019
  • Pfingsten 2020: 1. Juni 2020
  • Pfingsten 2021: 24. Mai 2021
  • Pfingsten 2022: 6. Juni 2022
  • Pfingsten 2023: 29. Mai 2023
  • Pfingsten 2024: 20. Mai 2024
  • Pfingsten 2025: 9. Juni 2025

Wo ist Pfingsten ein Feiertag?

In Österreich entspricht Pfingstmontag überall einem gesetzlichen Feiertag. Das bedeutet, dass an diesem Feiertag arbeitsfrei ist sowie Einrichtungen wie Schulen und Behörden geschlossen sind. Der Pfingstmontag beschert dementsprechend in diesen Bundesländern freie Stunden:

1. Burgenland
2. Kärnten
3. Niederösterreich
4. Oberösterreich
5. Land Salzburg
6. Steiermark
7. Tirol
8. Vorarlberg
9. Wien.

Feiertag Pfingsten - Tipps zur Urlaubsplanung!

Der Pfingstmontag ist eine Konstante, die auf Wunsch fest in der Urlaubsplanung berücksichtigt werden kann. Denn dieser Feiertag fällt stets auf einen Montag und beschert Arbeitnehmern aus Österreich somit automatisch ein verlängertes Wochenende. Wer zu Pfingsten auf den Geschmack gekommen ist, kann den Pfingsturlaub auf mehrere Weise ausbauen. Eine Möglichkeit besteht darin, Pfingsten sowie Christi Himmelfahrt miteinander zu verbinden und beide Feiertage für einen längeren Urlaub zu nutzen. Eine andere Option wäre, nach Pfingstmontag Urlaubstage bis zu Fronleichnam einzureichen. Dieser Feiertag folgt jeweils zehn Tage nach Pfingsten und verspricht durch diese Mischung ebenfalls beste Voraussetzungen, von mehreren Feiertagen zu profitieren. Für welche Kombination sich Arbeitnehmer auch immer entscheiden – in allen Fällen winken längere Ferien, die bei der richtigen Planung allerdings nur wenige Urlaubstage kosten.

Wissenswertes rund um Pfingsten

Glaubt man der christlichen Lehre, traf zu Pfingsten der Heilige Geist auf die Jünger von Jesus, die nach dessen Kreuzigung sowie Auferstehung neue Orientierung benötigten. Der Heilige Geist sprach den Jüngern Mut zu und regte sie dazu an, die Lehre Christi weiterzuleiten. Alte Quellen besagen, dass das Pfingstfest vermutlich erstmals um 130 n. Chr. begangen wurde. Viele der mit Pfingsten im Zusammenhang stehende Bräuche beziehen sich auf Fruchtbarkeitsrituale und die Natur, die zu dieser Zeit zu neuem Leben erweckt. Besonders beliebt und bekannt sind Bräuche wie Flurumritte, das Pfingstfeuer, Pfingstlotter oder der Wettersegen. Ein ganz besonderer Brauch ist das Pfingststehlen, bei dem junge Menschen absichtlich Gegenstände aus Vorgärten stehlen und anschließend auf Marktplätzen ausstellen.

Wenn dir dieser Urlaubsplaner gefällt -> Teile ihn mit deinen Freunden!

Send this to a friend