Blog

Leopold

Wann ist Leopold?

Leopold III. war ein Markgraf von Österreich, der sich seine Beinamen „der Fromme“ oder „der Heilige“ durch großzügige Beigaben verdiente. Dieser Person ist der Tag zu Ehren des Heiligen Leopold gewidmet, der in jedem Jahr am 15. November zelebriert wird. Die nachfolgenden Jahre begehen Österreicher diesen Gedenktag wie folgt:

  • Leopold 2017: Mittwoch, den 15. November 2017
  • Leopold 2018: Donnerstag, den 15. November 2018
  • Leopold 2019: Freitag, den 15. November 2019
  • Leopold 2020: Sonntag, den 15. November 2020
  • Leopold 2021: Montag, den 15. November 2021
  • Leopold 2022: Dienstag, den 15. November 2022
  • Leopold 2023: Mittwoch, den 15. November 2023
  • Leopold 2024: Donnerstag, den 15. November 2024
  • Leopold 2025: Samstag, den 15. November 2025

Wo ist Leopold - ein Feiertag?

Der Tag zu Ehren des Hl. Leopold ist ein Feiertag, der in den Bundesländern Niederösterreich sowie Wien im Sinne des Landesrechts gefeiert wird. Das heißt, dass an Leopold nicht generell Arbeitsfreiheit besteht. Vielmehr sind an diesem Tag nur Schulen, Behörden und Ämter geschlossen. Bis zum Jahr 2003 waren auch oberösterreichische Schulen von der Regelung betroffen.

Feiertag Leopold - Tipps zur Urlaubsplanung!

Sicherlich spielt es für die Urlaubsplanung eine große Rolle, auf welche Wochentage der Leopoldstag fällt. Denn nicht in jeder Konstellation ist Leopold als Fenstertag geeignet. Wird der Tag zu Ehren des Heiligen Leopold zum Beispiel an einem Montag oder Freitag begangen, winkt ein verlängertes Wochenende, ohne sein Urlaubskonto auch nur um einen Tag berappen zu müssen. Ist der Leopoldstag hingegen ein Dienstag oder Donnerstag, ist es sicherlich sinnvoll, sich unter Investition eines Urlaubstages ein vier Tage langes Wochenende zu gönnen. Weil der Leopoldstag allerdings nicht generell als arbeitsfrei gilt, sollten Arbeitnehmer genau einschätzen, inwiefern eine Ergänzung eines Urlaubstages als Fenstertag überhaupt effektiv ist.

Wissenswertes rund um Leopold

Der diesem Tag gewidmete Heilige Leopold war ein Nationalpatron von Österreich, der als Landespatron von Wien sowie Nieder- und Oberösterreich agierte. Der Heilige war dafür bekannt, an bedürftige Menschen Gaben zu verteilen. Zudem rief er mehrere Klöster ins Leben. Aus diesem Grund hat sich Klosterneuburg auch zum Zentrum der Aktivitäten des Feiertags entwickelt. Hier finden regelmäßig Bankette statt, die bis heute Bestand haben. Ein weiterer Brauch zum Leopoldstag ist ein jährlich stattfindender Jahrmarkt, auf dem Besucher des Stifts Klosterneuburg während des Fasselrutschens auf einem Tausendeimerfass in die Tiefe gleiten.

Wenn dir dieser Urlaubsplaner gefällt -> Teile ihn mit deinen Freunden!

Send this to a friend