Blog
Home » Ferien & Feiertage Deutschland » Feiertag Allerheiligen

Feiertag Allerheiligen

Wann ist Allerheiligen in den nächsten Jahren?

Allerheiligen ist ein religiöser Feiertag, der stets auf den 1. November fällt. Der anglikanische und katholische Feiertag ist eng mit dem evangelischen Reformationstag verbunden, der einen Tag vorher gefeiert wird. Doch während der Reformationstag an den Thesenanschlag Luthers im Jahr 1517 erinnert, gedenken anglikanische und katholische Christen am 1. November allen Heiligen.

  • Allerheiligen 2017: Mittwoch, der 1. November 2017
  • Allerheiligen 2018: Donnerstag, der 1. November 2018
  • Allerheiligen 2019: Freitag, der 1. November 2019
  • Allerheiligen 2020: Sonntag, der 1. November 2020
  • Allerheiligen 2021: Montag, der 2. November 2021
  • Allerheiligen 2022: Dienstag, der 1. November 2022
  • Allerheiligen 2023: Mittwoch, der 1. November 2023
  • Allerheiligen 2024: Freitag, der 1. November 2024
  • Allerheiligen 2025: Samstag, der 1. November 2025

In welchen Bundesländern ist Allerheiligen ein Feiertag?

Allerheiligen ist in katholischen Regionen ein gesetzlicher Feiertag. Deshalb wird Allerheiligen auch nicht deutschlandweit, sondern nur in einigen Bundesländern gefeiert. Der religiöse Feiertag wird in Nordrhein-Westfalen, dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Bayern sowie Baden-Württemberg zelebriert. Allerheiligen gilt als sogenannter „stiller Feiertag“. Das bedeutet, dass an diesem Tag Tanzverbot herrscht.

Feiertag Allerheiligen - Tipps zur Urlaubsplanung

In vielen Jahren ist Allerheiligen ein Feiertag, der sinnvoll als Brückentag eingesetzt werden kann. Entfällt der religiös motivierte Tag auf das Wochenende, kommt der Feiertag natürlich nicht der Urlaubsplanung zugute. Fällt Allerheiligen hingegen auf einen Montag oder Freitag, beschert der Tag automatisch ein verlängertes Wochenende. Als klassischer Brückentag ist Allerheiligen geeignet, wenn der Feiertag an einem Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag zelebriert. Findet Allerheiligen dienstags oder donnerstags statt, genügt ein zusätzlicher Urlaubstag um vier freie Tage am Stück zu genießen. Ist Allerheiligen an einem Mittwoch, führt der Einsatz von zwei Urlaubstagen automatisch zu einer fünftägigen Auszeit. Wer in einer Woche mit dem Feiertag Allerheiligen vier Urlaubstage nimmt, kann eine neuntägige Abstinenz von der Arbeitsstelle planen.

Wissenswertes rund um Allerheiligen

An Allerheiligen gedenkt die katholische Kirche in erster Linie den Heiligen, denen kein eigener Feiertag zuteilwird. Dieser Gruppe gehören auch Heilige an, die nie von einem Papst heilig gesprochen wurden. Um deren Heiligkeit weiß dementsprechend nur Gott. Klassische Bräuche des „stillen Feiertages“ sind Gräbersegnungen auf Friedhöfen durch katholische Geistliche. Dieser Brauch ist zwar eigentlich für den Gedenktag Allerseelen am 2. November typisch. Weil Allerseelen jedoch meist ein Werktag ist, wurde der Brauch auf den 1. November „umgelagert“. Während dieser Segnung werden Gräber besonders prachtvoll geschmückt und beispielsweise mit Kerzen oder Gestecken verziert.

Wenn dir dieser Urlaubsplaner gefällt -> Teile ihn mit deinen Freunden!

Send this to a friend