Blog

Auffahrt

Wann ist Auffahrt?

Auffahrt ist ein christlich motivierter Feiertag in der Schweiz, der mit dem in Österreich sowie Deutschland begangenen Feiertag Christi Himmelfahrt gleichgesetzt werden kann. Auffahrt wird jeweils am 40. Tag des Osterfestkreises zelebriert. Deshalb ist Auffahrt ein variabler Feiertag, der vom Frühlingsvollmond abhängt. In den nächsten Jahren wird der jeweils an einem Donnerstag stattfindende Feiertag an folgenden Tagen begangen:

Wo ist Auffahrt ein Feiertag?

Der Feiertag Auffahrt wird in allen Kantonen der Schweiz gefeiert. Das bedeutet, dass dieser Donnerstag für die meisten Schweizer arbeitsfrei und auch einem Sonntag gleichgestellt ist. Wer damit am Tag der Auffahrt in der Schweiz einkaufen gehen möchte, steht mit hoher Wahrscheinlich vor verschlossenen Türen.

Feiertag Auffahrt - Tipps zur Urlaubsplanung!

Auffahrt wird in jedem Jahr an einem Donnerstag gefeiert. Deshalb ist dieser Feiertag dafür prädestiniert, den Auftakt für ein verlängertes Wochenende zu bilden. Möchten sich Arbeitnehmer vier freie Tage ohne jeglichen Arbeitsstress gönnen, sollten sie den darauffolgenden Freitag als Urlaubstag beantragen. Somit erwartet Schweizer für einen einzigen Urlaubstag ein deutlich verlängertes Wochenende. Ist der Feiertag Auffahrt günstig Anfang Mai gelegen, kommt es für einige Arbeitnehmer vielleicht in Betracht, den Tag der Arbeit am 1. Mai sowie diesen Tag miteinander zu kombinieren und längeren Urlaub zu planen. Eine andere mögliche Option wäre, längere Ferien von Auffahrt bis zum Pfingstfest zu planen.

Wissenswertes rund um Auffahrt

Der Feiertag ist in der Heiligen Schrift auf folgende Worte zurückzuführen: „Den Aposteln hat er nach seinem Leiden durch viele Beweise gezeigt, dass er lebt. 40 Tage hindurch ist er ihnen erschienen und hat vom Reich Gottes gesprochen.“ Der Blick in die Historie verrät, dass dieses Ereignis schon um 400 n. Chr. gefeiert wurde. Bis vor wenigen Jahren war es in vielen Kirchen sogar eine Tradition, während Messfeiern eine Christusstatue per Seil zum Kirchengewölbe zu ziehen. Allerdings wird dieser Brauch heute eigentlich nicht mehr angewandt. Dennoch lehnt eine andere Tradition an diese Art der Feier an. Heute ist es üblich, dass die Christusstatue nach dem Evangelium absichtlich vom Hochaltar an einem anderen Ort aufgestellt wird.

Wenn dir dieser Urlaubsplaner gefällt -> Teile ihn mit deinen Freunden!

Send this to a friend