Blog

Ostermontag

Wann ist Ostermontag?

Ostermontag ist ein christlicher Feiertag, der in einem Großteil aller christlichen Länder als zusätzlicher Feiertag zur Osterzeit betrachtet wird. Ostermontag wird stets nach Ostersonntag gefeiert. In den folgenden Jahren fällt der Ostermontag in der Schweiz auf die folgenden Tage:

Wo ist Ostermontag ein Feiertag?

Der Ostermontag ist ein regionaler Feiertag, der in der Schweiz in folgenden Kantonen als gesetzlicher Feiertag eine Verlängerung des Osterfests beschert:
1. Appenzell Ausserrhoden
2. Appenzell Innerrhoden
3. Basel-Landschaft
4. Basel-Stadt
5. Bern
6. Genf
7. Glarus
8. Graubünden
9. Jura
10. Schaffhausen
11. St. Gallen
12. Tessin
13. Thurgau
14. Waadt
15. Zürich.

Zusätzlich zu diesen Kantonen begehen Schweizer den Ostermontag ebenfalls in einigen Gemeinden in Solothurns sowie Aargaus. In den Kantonen Uri sowie Schwyz ist der Ostermontag als gesetzlich anerkannter Ruhetag eingetragen. Größtenteils herrscht in den Kantonen Freiburg, Luzern, Neuenburg, Nidwalden, Obwalden sowie Zug an diesem Feiertag ebenfalls Arbeitsruhe.

Feiertag Ostermontag - Tipps zur Urlaubsplanung!

Der Ostermontag ist wie für eine längere Verschnaufpause vom Arbeitsalltag geschaffen. In den meisten Schweizer Kantonen ist der Ostermontag an einen zusätzlichen freien Tag an Karfreitag gekoppelt. Diese Konstellation sorgt für vier freie Tage am Stück, ohne auch nur einen einzigen Urlaubstag opfern zu müssen. Wer noch länger neue Kraft tanken möchte, kann die Woche nach Ostermontag verlängern und insgesamt vier Urlaubstage einplanen. In diesem Fall könnten Schweizer Arbeitnehmer zehn Tage verreisen. Wer von Urlaub gar nicht genug bekommen kann, hat die Wahl, auch für die Karfreitagswoche vier weitere Urlaubstage einzuplanen. In diesem Fall könnten Reisefreudige bis zu 16 Tagen die Welt erkunden – beste Voraussetzungen, um länger durchzuatmen. Ist das Osterfest Ende April gelegen, ist es eventuell sinnvoll, Ostermontag sowie den Tag der Arbeit miteinander zu verbinden.

Wissenswertes rund um den Ostermontag

An jedem Ostermontag gedenken Christen der Auferstehung Jesu Christi. Im klassischen Sinne wird der Ostermontag allerdings nicht als eigenständiger Feiertag betrachtet. Vielmehr wird der Ostermontag als Verlängerung der Feierlichkeiten von Ostersonntag angesehen. Der Ostermontag gilt als zweiter Tag der jährlichen Osterwoche, die jeweils von Ostersonntag bis zum daraufhin folgenden Ostersamstag ihren Lauf nimmt. Ein typischer Brauch zum Osterfest in der Schweiz ist das Zwänzgerle. Diese Tradition aus dem Raum Zürich dreht sich um ein Osterei und Zwanzigrappenstück.

Wenn dir dieser Urlaubsplaner gefällt -> Teile ihn mit deinen Freunden!

Send this to a friend