Blog
Home » Ferien & Feiertage Deutschland » Feiertag Ostern

Feiertag Ostern

Wann sind der Ostersonntag und Ostermontag?

Ostersonntag sowie Ostermontag sind christliche Feiertage. Die beiden Tage werden einmal im Jahr jeweils zur Osterzeit zelebriert. Es ist üblich, dass der Ostermontag dem Ostersonntag folgt. Beide Feiertage sind variable Tage, deren Zeitpunkt alljährlich vom Frühlingsvollmond abhängt. Die Termine für die folgenden Jahre sind:

  • Ostersonntag/Ostermontag 2017: 16./17. April 2017
  • Ostersonntag/Ostermontag 2018: 1./2. April 2018
  • Ostersonntag/Ostermontag 2019: 21./22. April 2019
  • Ostersonntag/Ostermontag 2020: 12./13. April 2020
  • Ostersonntag/Ostermontag 2021: 4./5. April 2021
  • Ostersonntag/Ostermontag 2022: 17./18. April 2022
  • Ostersonntag/Ostermontag 2023: 9./10. April 2023
  • Ostersonntag/Ostermontag 2024: 31. März/1. April 2024
  • Ostersonntag/Ostermontag 2025: 20./21. April 2025

Wo sind Ostersonntag und Ostermontag ein Feiertag?

Ostersonntag sowie Ostermontag gelten deutschlandweit als gesetzliche Feiertage. Das bedeutet, dass beide Tage in sämtlichen Bundesländern gefeiert werden.

Feiertage Ostersonntag/Ostermontag - Tipps zur Urlaubsplanung

Der Ostersonntag und der Ostermontag bieten sich für einen Kurzurlaub oder eine längere Auszeit vom Arbeitsplatz an. Denn diese zwei Feiertage sind fest an den vorhergehenden Karfreitag gekoppelt. Somit winkt den meisten Arbeitnehmern oder Schülern zur Osterzeit automatisch eine mindestens viertägige Erholungspause. Aufgrund dieser günstigen Konstellation nutzen viele in Deutschland Beschäftigte die Gunst der Stunde, um sich noch etwas mehr Urlaub zu gönnen. Wer vor den vier Werktagen vor Karfreitag oder nach Ostermontag vier Urlaubstage einreicht, kann sich jeweils auf zehn freie Tage am Stück freuen. Wer bereit ist, acht Urlaubstage zu investieren und die Wochen vor sowie nach Ostern komplett frei zu nehmen, kann sich 16 Tage lang erholen. Beste Aussichten für eine längere Verschnaufpause.

Welche dieser Möglichkeiten für die individuelle Urlaubsplanung in Betracht kommt, muss jeder selbst entscheiden. Fakt ist, dass es nur wenige Feiertage gibt, die ein solch hohes Potential für Urlaube bieten wie die Osterzeit.

Wissenswertes rund um Ostersonntag/Ostermontag

Ostersonntag gilt als höchster christlicher Feiertag. Dieser Feiertag wird in jedem Jahr am Sonntag nach Frühlingsvollmond begangen. Der Ostersonntag ist der Tag, an dem Christen aus der ganzen Welt die Auferstehung von Jesus Christus nach seinem Tod feiern. Dem Neuen Testament der Bibel zufolge wurde an diesem Tag das Grab von Jesus leer aufgefunden. Weiter, so heißt es, ist kurz darauf eine Frau am Grab erschienen. Diese Auferstehung gilt bis heute als zentrales Schlüsselerlebnis des christlichen Glaubens. Auch am Ostermontag gedenken die Christen noch der Auferstehung Jesu Christi. Häufig wird Ostermontag allerdings nicht als eigenständiger Feiertag, sondern als Verlängerung des festlichen Anlasses des Ostersonntags betrachtet. Ostermontag gilt als zweiter Tag der Osterwoche, die am Ostersonntag startet und erst am Ostersamstag beendet ist.

Wenn dir dieser Urlaubsplaner gefällt -> Teile ihn mit deinen Freunden!

Send this to a friend